Samsung hat sein neustes Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das neue Galaxy A90 hat in der bislang einzigen Ausführung die Unterstützung für die 5G-Technologie an Bord. Offensichtlich braucht es dafür derzeit unbedingt zusätzliche Hardware, die unter der Haube auch viel Platz benötigt. Oder warum ist auch dieses Smartphone mit einem 6,7″ Display ausgestattet? Allein damit disqualifiziert sich dieses Android-Smartphone für die meisten Leute, obwohl es sonst viel zu bieten hat.

  • 6,7″ Full HD+ AMOLED-Display, Fingerabdrucksensor
  • 48 MP (F/2.0) + 5 MP (Porträt) + 8 MP (124° Ultra-Wide) Hauptkamera
    32 MP Frontkamera mit Gesichtserkennung
  • 6 – 8 GB RAM, 2,84 GHz 8-Kern-Prozessor, 128 GB Speicher
  • 4500 mAh Akku (25 W Schnellladen), microSD-Slot (nur im 6 GB Modell), USB-C
  • 164.8 x 76.4 x 8.4 mm, 206 g

Samsung bringt das neue 5G-Smartphone erst mal nach Südkorea, im Anschluss auch in weitere Märkte und Deutschland dürfte da aufgrund der 5G-Partnerschaft mit den Netzbetreibern dazugehören. In den höheren Tarifen sind diese Geräte dann doch durchaus interessant, da man für 5G aktuell nichts extra zahlt.

Vodafone: Keine Extrakosten für 5G-Nutzung

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.