Es gibt wieder zwei neue Android-Smartphones im Handel, diesmal liefern Sony und Samsung neue Geräte für unter 200 sowie unter 300 Euro.

Samsung und Sony bringen in den deutschen Handel gleich zwei neue Android-Smartphones, die zumindest preislich in einer ähnlichen Region angesiedelt sind. Wobei man fairerweise sagen muss, dass das Sony-Smartphone mit 199 Euro nochmals eine ganze Ecke günstiger ist – und entsprechende Ausstattung bietet. Dafür gibt es nur 3 GB RAM und 64 GB Speicher, außerdem ist das installierte Android mit Version 9 schon anderthalb Jahre alt. Wir tun uns jedenfalls schwer damit, Geräte mit alter Software zu empfehlen, wenn das neuere Android schon acht Monate verfügbar ist.

  • 6,2 Zoll LC-Display
  • 3 GB RAM, 64 GB Speicher
  • 3580 mAh Akku, USB-C
  • 13 MP Hauptkamera + Ultra-Weitwinkel, Tiefensensor
  • Wlan 2,4 / 5 GHz, Bluetooth 5, LTE, NFC
  • Fingerabdrucksensor
  • Android 9 mit Google-Apps ab Werk
  • 159 x 71 x 8,7 mm, 178 g

Samsung baggert mit AMOLED-Display und Mega-Akku

Für das neue Galaxy M31 verlangt Samsung zum Einstieg zwar einen Preis von 279 Euro, bietet dafür aber 6 GB RAM und ein 6,4 Zoll großes AMOLED-Display. Zudem ist der Akku mit 6000 mAh riesig, das sollte für sehr ausgedehnte Akkulaufzeiten sorgen.

  • 6,4 Zoll AMOLED Display
  • 6 GB RAM, 64 GB Speicher
  • 6000 mAh Akku, USB-C
  • 64 MP Hauptkamera + Ultra-Weitwinkel, Bokeh, Makro
  • Wlan 2,4 / 5 GHz, Bluetooth 5, LTE, NFC
  • Fingerabdrucksensor
  • Android 10 mit Google-Apps ab Werk
  • 159,2 x 75,1 x 8,9 mm, 191 g

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.