Folge uns

Android

Samsung Galaxy Note 10.1 bekommt Steckplatz für den Stylus

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

20120519_190644

Zum Samsung Galaxy Note 10.1 gab es die letzten Tage eigentlich immer wieder zu berichten, dass das Teil nur vor dem Marktstart zurückgehalten wird, weil Samsung es kurzfristig noch überarbeitet. Bis vor ein paar Tagen war eigentlich auch nur klar, dass das Galaxy Note 10.1 einen anderen Prozessor bekommen wird, dem Preis entsprechend einen Quad-Core-SoC aus eigenem Hause, der schon im Galaxy S3 verbaute Exynos 4412.

Das wurde nicht nur durch Samsung-Mitarbeiter bestätigt, sondern auch durch diverse Benchmark-Ergebnisse und Industrie-Insider. Doch damit ist noch lange nicht Schluss, denn auch für den mitgelieferten Stylus (Stift) wird sich etwas ändern, dieser ist dann in der neuen finalen Version des Tablets innerhalb des Gerätes untergebracht, wie es schon beim ersten Galaxy Note auch der Fall war. An dieser Stelle muss ich gestehen, mir war überhaupt nicht bewusst, dass Samsung ursprünglich gar keinen „Slot“ für den Stylus im Galaxy Note 10.1 geplant hatte.

Umso erfreulicher ist nun der Sinneswandel, wobei wiederum auch komisch ist, dass man bei dem ursprünglichen Design kein Platz in diesem 10 Zoll Gerät für einen schlanken Stylus gefunden hatte. Übrigens ist auch der Stylus etwas kleiner als beim älteren Prototyp von Beginn des Jahres. [via, Bild] [asa]B005SYZ4SQ[/asa]

Kommentare

Beliebt