Samsung kann das Geheimnis rund um das neue Galaxy Note 10 bis zum Event nicht mehr bewahren, die technischen Daten und diverse Features sind aufgrund offizieller Pressebilder längst bekannt. Einige Stunden vor dem Event ist klar, was wir von der neuen Note-Serie zu erwarten haben. Samsung setzt grundlegend auf die Stärken der Note-Serie und bessert […]

Samsung kann das Geheimnis rund um das neue Galaxy Note 10 bis zum Event nicht mehr bewahren, die technischen Daten und diverse Features sind aufgrund offizieller Pressebilder längst bekannt. Einige Stunden vor dem Event ist klar, was wir von der neuen Note-Serie zu erwarten haben. Samsung setzt grundlegend auf die Stärken der Note-Serie und bessert nach, geht aber sonst keine großen Experimente ein.

Samsung Galaxy Note 10+

  • 6,8″ AMOLED-Display, QHD+, Gorilla Glass 6, 498 PPI
  • Exynos 9825, bis zu 12 GB RAM Arbeitsspeicher
  • bis zu 512 GB Speicher, per microSD-Slot erweiterbar
  • 12 MP (F/1.5, OIS) + 16 MP (Ultra-Weitwinkel) + 12 MP (Tele) + ToF-Sensor
    10 MP Frontkamera
  • 4300 mAh Akku, 45-W-Schnellladen, 20-W-Drahtlos
  • BT 5, USB-C, NFC, Wi-Fi 6, Dual-SIM, Stereolautsprecher, GPS / Glonass / Galileo
  • 162,3*77,1*7,9 mm, 198 g
  • S-Pen mit 4096 Druckstufen, Gestensteuerung und mehr

Für das kleinere Note 10 gibt es etwas weniger Speicher (8/256 GB), der Akku hat 3500 mAh, der ToF-Sensor der Hauptkamera fehlt und das 6,3″ Display löst in FHD+ auf – woraus sich auch andere Maße ergeben (151*71,8*7,9 mm, 167 g). Für beide Smartphones ist die restliche Ausstattung gleich, wie auch der erneuerte S-Pen mit Gestensteuerung (Air Gestures). Über die Preise müssen wir wohl kaum reden, das Note 10+ wird natürlich vierstellig kosten.

Samsung positioniert das Note klar für Poweruser mit hohen Ansprüchen, die allerdings auch unbedingt viel Wert auf den smarten S-Pen legen. Bessere Kameras gibt es bei anderen Smartphones und auch das gebogene Infinity-Display bleibt eine Frage des Geschmacks. Funktionen wie das drahtlose „Reverse Charge“ sind nett, bleiben für viele Nutzer trotzdem uninteressant. Ich finde gut, wie sich die Koreaner treu bleiben.

(Bild/Details Winfuture, Droid-life)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.