Zwischen dem brandneuen Samsung Galaxy S21 Ultra und dem Google Pixel 4a aus dem letzten Sommer liegen rund 600 Euro Preisunterschied. Der ist in vielerlei Hinsicht berechtigt, jedenfalls irgendein Unterschied. Ob das nun 600 Euro sein müssen, wollen wir an dieser Stelle gar nicht unbedingt besprechen. Viel spannender sind doch die Kameras, die sich theoretisch stark voneinander unterscheiden müssten. Oder tun sie das etwa nicht?

Samsung integriert im Galaxy S21 Ultra einen 108 MP starken brandneuen Kamerasensor, während Google im Pixel 4a auf einen mehrere Jahre alten 12 MP Kamerasensor gesetzt hat. Im direkten Vergleich unterstreicht das Samsung-Flaggschiff zwar immer wieder seinen sichtbaren Fortschritt, doch manchmal sind die Unterschiede erschreckend gering. Oder es kommt sogar dazu, dass wir die Aufnahme aus dem Google-Telefon als attraktiver empfinden.

Samsung mit peinlicher Vorstellung?

So kommt der Kollegen von Phandroid zu einem Fazit. Zwar machen die Samsung-Kameras insgesamt einen besseren Eindruck, etwa in Dynamik und Schärfe, doch „die Unterschiede rechtfertigen jedoch nicht wirklich die Preislücke zwischen diesen beiden Handys. Es ist ehrlich gesagt ziemlich peinlich“. Das unterstreicht letztlich das, was der ehemalige Kamera-Chef von Google sagte. Er meinte, es hat in den letzten Jahren bei der Kamera-Hardware für Smartphones kaum echte Fortschritte gegeben.

Google konzentrierte sich schlussendlich auf eine Verbesserung der verarbeitenden Software und verbaute mehrere Jahre unverändert eine gleiche Hauptkamera. Absolut ungewöhnlich, doch Google fiel in keinem Jahr deutlich zurück, sondern nur schleichend nach und nach. Sicherlich liefern die aktuellsten Pixel-Handys nicht mehr die bestmögliche Fotoqualität, doch sie sind noch immer richtig starke Allrounder für hochqualitative Schnappschüsse.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Ich habe das S10 und das s20+ besessen,ich bin oft mit meinem Pferd unterwegs,die beiden Samsungs waren mir deutlich zu schwer, zu filigran und anfällig für Kratzer befinden Preisen.
    Bin dann zum Google 3a gewechselt und bin rund um zufrieden.
    Super leicht,Fotos aus der Hüfte, unempfindlich,tolles Display, ich war von Anfang an begeistert,tolle Lautsprecher,monatliche Updates,das Gerät kann alles,spiele,surfen,chatten, telefonieren, navigieren,alles macht Spaß.
    Keine Kratzer keine Macken,trotz ständigen benützen und ohne Hülle oder Panzerglas.
    Ich werde erst auf das 5a wechseln,falls ich es überhaupt möchte,mir fehlt beim 4a nur der Druck Sensor auf den Seiten,hab mich daran gewöhnt um den Assistenten zu öffnen.
    Fotos und Videos finde ich auf dem Google besser als auf den Flaggschiffen.
    1000 € sind die Dinger nicht wert,hab fûrs Google neu beim Händler 190€ bezahlt ✌🏻🤷🏻.
    Bin rund um zufrieden 5 Sterne!

  2. Generell ist es ja so, dass im HighEnd Bereich viel Geld für ein wenig mehr Leistung gezahlt wird. Beim Ultra ist aber halt alles besser nicht nur die Kamera. Mittlerweile sogar die Software finde ich. Und wenn das Preis-Leistungsverhältnis in Frage gestellt wird, frage ich mich warum Apple noch IPhones verkauft. Da ist die Kamera Qualität nämlich wirklich vergleichbar mit dem Pixel. Da lassen sich auch die 60HZ Displays und die Größe viel besser vergleichen. Zoomen und Makros können die beiden Geräte ja auch nicht wirklich.

    1. Da gebe ich David recht. Ich nutzte is vor kurzem ein iPhone. Aktuell das S21 Ultra sowie das Google 4a. Tatsächlich kann ich die Meinung des Autors nicht nachvollziehen. Sicher ist das 4a ein gutes Handy, aber es ist nicht nur im Bereich der Fotos dem S21 Ultra hoffnungslos unterlegen. Aber das spielt ja auch keine Rolle. Denn es spricht ja auch eine andere Zielgruppe an.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.