Erzwungene Auszeit bei Smartphones: Samsung hat noch nicht entschieden

Samsung Galaxy S21 Fe 3d Rendering

via Evleaks

Samsung soll einen Teil der geplanten Smartphones nicht produzieren können, jetzt hat sich der Hersteller selbst dazu geäußert.

An den Gerüchten der letzten Tage war grundsätzlich etwas dran. Samsung hat über die Produktion weiterer neuer Smartphones für die absehbare Zukunft noch nicht entschieden. Grundsätzlich bestätigt der südkoreanische Großkonzern zwischen den Zeilen den Teil der Gerüchte, dass man womöglich Probleme bei der Beschaffung einzelner Bauteile hat. Das sind noch immer Auswirkungen der Pandemie. Es fehlt teilweise an Chips und Prozessoren.

Auszeit für einige Smartphone-Modelle: Samsung bestätigt, dass an den Gerüchten etwas dran ist

Samsung gab unter anderem gegenüber Bloomberg ein kurzes Statement ab. Hiermit gibt Samsung zu, dass intern tatsächlich die Debatte existiert, das besagte Smartphone vorerst nicht zu produzieren. Eine Entscheidung darüber steht noch aus, heißt es in dem Zweizeiler.

„Während wir keine Details über das nicht freigegebene Produkt diskutieren können, ist nichts über die angebliche Produktionseinstellung entschieden.“

Der Hersteller bezog sich hierbei auf die Gerüchte rund um das Galaxy S21 FE, das im kommenden Spätsommer auch die Lücke des ausgesetzten Galaxy Note füllen soll. Schon im Galaxy S20 FE gab es bei der 5G-Variante einen Qualcomm-Prozessor, der aber in diesem Jahr nicht ausreichend lieferbar sein soll. Es handelt sich wohl um den Snapdragon 888, dem aktuellen Flaggschiff.

Nachfrage, Panikkäufe und andere Probleme

Schon seit Monaten sind die Ressourcen in einigen Branchen knapp. Für Hersteller von Smartphones, Autos und ähnlichen elektronischen Geräten sind die teilweise die Prozessoren knapp. Erst wurden Produktionsvolumen reduziert, dann stieg plötzlich die Nachfrage bei den Endkunden und zugleich haben sich einige Unternehmen mit Panikkäufen zu viele Bauteile gesichert. Nun braucht es seine Zeit, bis alles wieder normal läuft.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.