Samsung Galaxy S4 mit Exynos 5 OCTA verbläst alle im Benchmark

Bisher hatten die meisten Kollegen und werden die meisten Kunden ein Samsung Galaxy S4 mit Snapdragon 600 bekommen, dessen Performance hinreichend bekannt ist. Jetzt aber konnten die Jungs von Sammobile kurz mit einem Galaxy S4 herumspielen, welches bereits den Exynos 5 OCTA verbaut hat. Der beherbergt zwei Quad-Core-Prozessoren auf einer Platine, wovon der leistungsstarke Chip einer auf der Cortex-A15-Architektur basierender Prozessor ist.

Der hat Power, das sagt uns schon das Datenblatt. Doch das verrät wiederum nicht, wie sich dieser Prozessor eigentlich gegen die Konkurrenz schlägt. Und wenn wir uns die Benchmark-Ergebnisse der Kollegen anschauen, dann klappt mir direkt die Kinnlade runter. Denn die Ergebnisse sind einfach überwältigend gut. Getestet wurden leider aber nur AnTuTu und Quadrant.

Es muss aber wie immer erwähnt werden, dass ein Benchmark kaum ausschlaggebend für die Nutzung im Alltag ist. Meist sind die High-End-Chips so stark, dass man bei der Nutzung von Android in der Regel keinen Unterschied spürt. Höchstens in wenigen Spielen oder bei Funktionen wie etwa Full HD-Videoaufnahme mit 60 Bildern je Sekunde gibt es spürbare Unterschiede.

[asa]B00BTCE734[/asa]