Samsung Galaxy Note Edge Test
Samsung Galaxy Note Edge

 

Samsung wird beim neuen Galaxy S6 ein sehr schlankes TouchWiz aufsetzen wollen und das neue Top-Smartphone mit deutlich weniger Bloatware ausliefern. Viele Apps sollen optional werden und nicht vorinstalliert sein. Dem Nutzer will man Entscheidung überlassen, welche Dienste und Apps installiert sein sollen, so zumindest heißt es in den Berichten der Insider.

Wie nun die Kollegen von ihren Quellen erfahren haben, wird Samsung allerdings diverse Microsoft-Apps vorinstallieren, offenbar als Ergebnis einer Kooperation bei diversen Patentstreitigkeiten. Office-Apps, Skype usw. sollen möglicherweise mit ausgeliefert werden, fast wie bei Windows-Computern verschiedener Hersteller. Dabei fällt natürlich auf, dass sich Microsoft in der Android-Welt derzeit rasant ausbreitet.

Des Weiteren soll TouchWiz bekanntlich deutlich schneller als bisher werden und auch noch optische Verbesserungen bekommen. Neue Funktionen gibt es aber auch: Verbesserte Design-Optionen werden integriert, Apps von Samsung sollen mehr Farbe bekommen, das App-Grid des Drawers kann verändert werden, die Musik-App wird immer im Vollbild ausgeführt und der Dialer bekommt einen neuen Look in grüner Farbe.

(via Sammobile)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.