Samsung hat mit dem Galaxy S8 durchaus ein Meisterwerk der Technik an den Start gebracht, dass sich laut iFixit deshalb allerdings auch nur schwer reparieren lässt. Natürlich verwundert uns das kaum, auch die Vorgänger des Galaxy S8 waren meist nur schwerlich zu reparieren und sollten daher eher von Profis gebaut werden, beim Galaxy S8 ändert sich daran nicht wirklich viel.

Am Ende gibt es eine Repair Score von 4/10 Punkten, auch weil die Bauart des Displays recht kompliziert ist. So schreiben selbst die Profis davon, dass das Glas der Vorderseite zwar gewechselt werden kann, dabei aber in der Regel auch das eigentliche Display zu Bruch geht. Beziehungsweise ist es schwer das Glas zu wechseln, ohne das Display dabei zu beschädigen.

Bild: iFixit

Im Inneren sind es allerdings etwas besser aus, hier spricht iFixit von einem recht modularen Aufbau und einem daher recht einfachen Wechsel diverser Komponenten.

Einfach wäre auch der Akku der fest verbaute Akku zu wechseln, hätte Samsung nicht die Rückseite verklebt. Ohnehin ist es schwer ans Innere zu kommen, durch das verklebte Glas beider Seiten.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“https://www.smartdroid.de/tag/samsung-galaxy-s8″]Alle Artikel zum Samsung Galaxy S8[/button]

[via Androidpolice]

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.