Samsung hat nach rund vier Jahren ein weiteres Android-Smartphone aus seiner Liste für regelmäßige Updates geschmissen. Auf einer gesonderten Webseite führt Samsung üblicherweise alle Smartphones und Tablets auf, die entweder monatlich neue Sicherheitsupdates erhalten, quartalsweise oder alle zwei Jahre. In keiner dieser Listen finden wir das Galaxy S8 inkl. seines großen Bruders S8 Plus – sie wurden entfernt.

Samsung schon häufiger mit Ausnahmen: Es kann immer noch Updates geben

Das ist aber nicht automatisch damit gleichzusetzen, dass es jetzt gar keine Updates mehr für die beiden S8-Smartphones geben muss. Samsung hatte bei diesem Thema auch schon öfter positiv überraschen können. Erst im vergangenen November gab es neue Updates für die Smartphones Galaxy Note 5 und Galaxy S6. Obwohl beide schon über längst mehr als fünf Jahre auf dem Buckel hatten.

Sollten jetzt noch größere Probleme welcher Art auch immer auftreten und einige Galaxy S8 aktiv im Umlauf sein, ist meines Erachtens auch nochmals mit Updates zu rechnen. Aber eben nur im Notfall. Man sollte als Besitzer dieser Geräte nur schon länger nicht mehr mit Updates rechnen, die neue Funktionen mitbringen oder einen neueren Stand der Software. Das ist erst bei neueren Geräten anders und für die Zukunft verbessert.

Samsungs neue Update-Garantie greift erst für spätere Modelle

Seit dem vergangenen Jahr möchte Samsung ohnehin das Lebensende der Geräte nach vier Jahren einleiten. Bis dahin sind regelmäßige Updates für eine große Auswahl an Samsung-Smartphones garantiert, so der südkoreanische Hersteller. Im Grunde genommen gibt es die neue Update-Garantie erst ab neueren Modellen wie der Galaxy S10-Reihe, die heute auch schon gut drei Jahre auf dem Buckel haben. Die Zeit vergeht schnell.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.