Zum 5. August gibt es die neue Galaxy Watch 3 von Samsung, in den offiziellen Apps sind schon heute ein paar der dann neuen Funktionen hinterlegt.

In ein paar Tagen führt Samsung seine nächste Smartwach mit Tizen-Betriebssystem, die reguläre Galaxy Watch geht in ihre zweite Generation. Weil aber viel Zeit zwischen beiden Generationen lag, heißt die neue Uhr Galaxy Watch 3. Nicht wundern also, einen Vorgänger namens Galaxy Watch 2 gab es nicht, nur eine Galaxy Watch Active 2. Jedenfalls ist die Uhr quasi schon fast da, eine offizielle Samsung-App verrät schon heute diverse Funktionen.

Neue Gesten für Telefonie

Samsung führt beispielsweise neue Gesten ein. Zur Annahme eines eingehenden Anrufs reicht es aus, eure Hand zusammenzupressen und wieder zu öffnen. Das Schütteln des Arms kann einen eingehenden Anruf hingegen ignorieren. In der Galaxy Watch 3 steckt ein Lautsprecher, man kann also ohne Headset direkt über die Uhr telefonieren.

Ebenso neu ist die Geste zur Erstellung von Screenshots, in Zukunft drückt man dafür einfach beide äußeren Tasten gleichzeitig. Das sind die bis dato entdeckten Gesten, es könnte aber noch einige mehr geben.

Samsung-Uhr erkennt Stürze

Eine erweitere Neuerung ist die Sturzerkennung, sie kann im Zweifelsfall unser Leben retten. Die Uhr kann automatisch erkennen, wenn ihr Träger gestürzt oder gefallen ist. Sie klingelt und versucht, eine Minute lang eine Antwort vom Nutzer zu bekommen. Bleibt diese Antwort aus, kann ein Anruf für einen Hilferuf automatisch ausgeführt werden, wofür ihr vorher Notfallkontakte hinterlegt.

Zu guter Letzt konnten die XDA-Kollegen auch schon die ab Werk verfügbaren Watchfaces entdecken. Ein Teil dieser virtuellen Ziffernblätter verwenden Wallpaper, die Samsung erst mit dem kommenden Galaxy Note 20 einführt.

Wie erwähnt, Samsung bringt die neue Galaxy Watch 3 zum 5. August und kurz darauf in den Handel weltweit. Einige Details sind längst bekannt, es gab auch schon Berichte zu den erwartbaren Preisen der Smartwatch.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.