Tja, aufgrund von Enttäuschung und Kopfschütteln hatte auch ich ein ganz interessantes Feature des neu vorgestellten Samsung Galaxy Note 10.1 total übersehen, wie auch meine Kollegen. Dabei ist diese Funktion extrem nützlich und spannend, vor allem auf Geräten mit hohen Auflösungen wie eben den aktuellen 10,1 Zoll Tablets, welche entweder bei 720p oder bei neuen […]

Tja, aufgrund von Enttäuschung und Kopfschütteln hatte auch ich ein ganz interessantes Feature des neu vorgestellten Samsung Galaxy Note 10.1 total übersehen, wie auch meine Kollegen. Dabei ist diese Funktion extrem nützlich und spannend, vor allem auf Geräten mit hohen Auflösungen wie eben den aktuellen 10,1 Zoll Tablets, welche entweder bei 720p oder bei neuen High-End-Modellen sogar bei 1080p liegen. So kann das neue Galaxy Note 10.1 mehrere Anwendungen gleichzeitig darstellen, was sich derzeit noch auf zwei Apps beschränkt.

[aartikel]B005SYZ4SQ:right[/aartikel]Ihr könnte also zwei Apps nebeneinander anzeigen und auch gleichzeitig nutzen, was mir persönlich auf Tablets bis dato tatsächlich etwa fehlte. Leider können zu diesem Zeitpunkt nicht alle Apps diese Funktion nutzen, sondern augenscheinlich nur dafür vorbereitete, wie es auf dem Galaxy Note derzeit wohl der Browser, Videoplayer und so weiter sind. Mit Cornerstone gibt es bereits seit einiger Zeit eine kostenlos Alternative, welche auf Tablets eingesetzt aber ins System integriert werden muss, dies wird beispielsweise das Team von Cyanogen in der neuen CyanogenMod 9 machen.

Auf jeden Fall hat Samsung hiermit eine ganz nette Funktion integriert, welche doch sehr nützlich sein könnte. [via] [youtube nBii6rp5YNg]

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.