Bislang sind auch die Wearables von Samsung auf Smartphones oder Tablets angewiesen, mit welchen die Geräte verbunden werden müssen. Das könnte sich mit der Gear Solo allerdings ändern, insofern die Infos aus Korea der Wahrheit entsprechen. Als „nice to have“ empfand ich schon bei der Galaxy Gear die Möglichkeit mit der Uhr zu telefonieren, da […]

Bislang sind auch die Wearables von Samsung auf Smartphones oder Tablets angewiesen, mit welchen die Geräte verbunden werden müssen. Das könnte sich mit der Gear Solo allerdings ändern, insofern die Infos aus Korea der Wahrheit entsprechen.

Als „nice to have“ empfand ich schon bei der Galaxy Gear die Möglichkeit mit der Uhr zu telefonieren, da sie über ein Mikrofon und auch Lautsprecher verfügt. Nur möglich ist das aber mittels Bluetooth-Verbindung zum Smartphone. Das könnte sich mit einer Gear Solo ändern, welche dann einen Slot für eine SIM-Karte oder direkt eine integrierte SIM besitzen soll.

Somit könnte man dann auch autark mit der Uhr telefonieren, wobei die Funkmodule usw. dann wieder am Akku ziehen und die Laufzeit verkürzen werden.

Vor allem im Auto war die Telefonie über die Uhr am Handgelenk durchaus praktisch.

(via Pocket-lint)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.