Zwei populäre Android-Apps bekommen Neuerungen zuerst über ihre Betaversionen spendiert. Darunter endlich die Autofill-Funktion für Samsung Internet.

Swiftkey bekommt wohl einen neuen Namen. Jedenfalls verrät das der Changelog der Android-App. Microsoft möchte deutlicher in den Vordergrund rücken. Somit wird aus Swiftkey in absehbarer Zukunft Microsoft Swiftkey. Zugleich vermitteln die Entwickler ihren Nutzern sonst keine Veränderungen zu planen. Man sagt, dass die Tastatur trotz des neuen Namens so bleibt, wie wir sie aus der Vergangenheit kennen. Naja. Außer der doch mit eingeführten Neuerung, die wiederum nichts mit dem Namen zu tun hat.

Wir haben Unterstützung für Emoji 12.0 hinzugefügt, das eine Reihe neuer Designs vorstellt. Einige Beispiele sind: Flamingo, Otter, Blindenhund, Faultier, weißes Herz, gemischte Hauttöne beim Händchenhalten und ein geschlechtsspezifisches Paar. Sie können auf das neue Emoji zugreifen, wenn Sie das SwiftKey-Emoji-Bedienfeld öffnen. Hinweis: Um sie zu sehen, benötigen Sie ein Gerät mit Android 10 (oder höher).

Zunächst stehen die neue Emoji wohl in der Betaversion von Swiftkey zur Verfügung. Im Google Play Store ist bislang auch noch nichts von der Umbenennung zu sehen.

Wegen der Corona-Krise werden sogar die nächsten Emojis verschoben

Samsung Internet: Neue Funktionen in der Beta

Richtig gute Nachrichten gibt es für Samsung Internet. Der Browser für Android unterstützt ab Version 12 die Autofill-Funktionen von Android und anderen Passwort-Apps. Dadurch werden Benutzernamen und Passwörter im Web automatisch ausgefüllt, wenn sie denn in eurem Google-Konto oder in den besagten Passwort-Apps hinterlegt sind. Links kann man jetzt zudem schneller über das Kontextmenü (Links gedrückt halten) in einem privaten Tab öffne. Und die unterliegende Chrome-Web-Engine ist auf Version 79 aktualisiert.

Wie gesagt, stehen diese Veränderungen zuerst in der Betaversion von Samsung Internet zur Verfügung.

AP /2

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.