Unicode 14.0 hätte eigentlich im März 2021 erscheinen sollen, doch wegen der anhaltenden Corona-Krise wird daraus erstmal nichts.

Wer sich ein bisschen mit der ganzen Infrastruktur hinter Emojis beschäftigt, weiß, dass dafür das größtenteils ehrenamtlich organisierte Unicode Consortium verantwortlich ist. Der Corona-Krise zur Folge werden alle Emojis, die Unicode 14.0 enthalten würde, um 6 Monate verschoben. Den für diesen Herbst geplanten Release der neuen Emojis im Rahmen von Unicode 13.0 beträfen die aktuellen Umstände allerdings nicht.

Due to COVID-19, the Unicode Consortium has decided to postpone the release of version 14.0 of the Unicode Standard by 6 months, from March to September of 2021. This delay will also impact related specifications and data, such as new emoji characters.

Unicode 13.0: Emojis für dieses Jahr nicht betroffen

Wie das digitale Standardwerk Emojipedia in seinem Blog erklärt, würde Unicode 14.0 eigentlich im März 2021 erscheinen. In der zweiten Hälfte wären die neuen Emojis dann auf den Plattformen wie Android, iOS und Windows integriert worden. Unicode 14.0 soll nun allerdings im September 2021 veröffentlicht werden, weshalb sich die Integration auf Ende 2021, eher Anfang 2022 verschiebt.

Die ältesten Emojis sind wohl noch älter als bislang angenommen

Unicode 13.1: Kommt eine Zwischenversion als Kompromiss?

Derzeit denke das Unicode Consortium über den Release einer Version 13.1 nach. Diese würde dann keine komplett neuen Emojis, sondern sogenannte Sequences enthalten. Sequences sind Zusammensetzungen bestehender Emojs, wie zum Beispiel 🏳+ 🌈= 🏳️‍🌈. Sie bräuchten keine komplett neue Unicode-Version und könnte schon 2021 auf mobilen Endgeräten erscheinen. 

Since sequences rely only on combinations of existing characters in the Unicode Standard, they can be implemented on a separate schedule, and don’t require a new version of Unicode or the encoding of new characters. Such an Emoji 13.1 release would be in time for release on mobile phones in 2021.

Bis zum 1. September dieses Jahr nimmt das Emoji-Unterkommitee noch Vorschläge für Unicode 14.0 an, was 2022 dann schließlich auf Smartphones und Co. landen werde.

The Emoji Subcommittee will be accepting new emoji character proposals for Emoji 14.0 from June 15, 2020 until September 1, 2020. Any new emoji characters incorporated into Emoji 14.0 would appear on phones and other devices in 2022.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus und PR, bloggt über Smartphones und sonstige Gadgets, schreibt professionell Facebook-Posts und fotografiert ohne Gegenleistung. Seit 2018 bei SmartDroid.de an Bord, mit regelmäßigen...

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.