Samsung bringt das neuste Sicherheitspatch für Android auf weitere Flaggschiff-Smartphones der letzten Jahre.

Ein neuer Monat startet mit einem neuen Sicherheitspatch. Das bedeutet nicht nur bei Google neue OTA-Updates für die eigenen Android-Smartphones. Auch Samsung beliefert jetzt die eigenen Geräte der letzten Jahre. Kurz nach Veröffentlichung des neusten Sicherheitspatches legt Samsung zügig nach, verteilt ab sofort das neueste Januar-Update auf die Smartphones der S9 und Note 8-Serien. Derweil müssen interessierte Nutzer noch auf Android 10 warten.

Samsung beliefert Flaggschiff-Smartphones mit Sicherheitspatch

Begonnen hat die Verteilung der neuen Systemupdates nicht nur bei unseren Nachbarn in Frankreich,. Auch die ersten deutschen Besitzer der genannten Android-Smartphones erhalten die Januar-Systemupdates drahtlos auf ihren Geräten. Schon vor der Veröffentlichung des neusten Android Security Bulletins lieferte Samsung die ersten Updates aus, allerdings da für die noch neueren Smartphones der Galaxy S10-Reihe.

Ein Sicherheitspatch basiert auf dem sogenannten Android Security Bulletin. Google veröffentlicht für das Android-Betriebssystem jeden Monat ein frisches Update, das diverse Sicherheitslöcher und schwerwiegende Fehler beseitigt. Auch die anderen Hersteller beliefern ihre eigenen Geräte mit diesem Patch. Manche ziemlich schnell und ebenfalls im monatlichen Rhythmus, andere benötigen länger und liefern unregelmäßig.

9to5Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.