Samsung liefert das Januar-Sicherheitspatch noch vor Google aus, auch in Deutschland hat die Verteilung für Galaxy-Smartphones begonnen.

Samsung konnte Google mal wieder in die Schranken weisen, der südkoreanische Hersteller liefert das neue Systemupdate mit dem Januar-Sicherheitspatch für seine Android-Geräte schneller als Google aus. Normalerweise wird ein neues Android Security Bulletin von Google veröffentlicht und sofort als Systemupdate auf die Pixel-Smartphones geliefert. Doch diesmal kommt Samsung dem Erfinder der heute beliebtesten Suchmaschine zuvor. Aber wen verwundert das noch, Google hatte in den letzten Monaten nicht durch eine problemlose Update-Auslieferung überzeugen können.

Note 10 und Co: Samsung liefert Januar-Update früher als Google aus

Google hat bislang nicht einmal die Informationen zum neuen Android Security Bulletin veröffentlicht. Das dürfte wohl erst in den kommenden Tagen passieren. Freitag oder Montag. Übrigens liefert Samsung das Januar-Sicherheitspatch sogar zuerst in Deutschland aus. Hierzulande erhalten Besitzer der Galaxy Note 10-Smartphones das Update (N970FXXS1BSLD) seit dem ersten Donnerstag des neuen Jahres. Neue Funktionen bringt das Systemupdate in diesem Fall nicht mit, nur gestopfte Sicherheitslücken.

Samsung hat in den letzten Tagen das Januar-Update in den ersten Regionen bereits auf die Modelle Galaxy A10, A10s, A20, A30, A50 und Galaxy Tab S5e ausgeliefert.

Sammobile

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.