Auf den ersten Blick ist die Meldung über das Update, das das Samsung Galaxy Z Fold 3 erhalten soll, gar nicht so spannend. Schließlich sind die Foldables des südkoreanischen Herstellers zwar im Vergleich zur faltbaren Konkurrenz die erfolgreichsten, im großen Ganzen machen Foldables aber immer noch einen extrem kleinen Teil am Smartphone-Markt aus (und es ist nicht sicher, dass sich das jemals ändern wird).

Jetzt berichtet SamMobile über die Firmware-Version F926BXXS1CVEE für das Galaxy Z Fold 3, das den aktuellen Sicherheitspatch von Juni 2022 mitbringt und insgesamt 66 Lücken im Hinblick auf Sicherheit und Privatsphäre schließt. Das ist zwar auch nicht unwichtig, spannender sind aber die Verbesserungen bezüglich der Kamera.

So wurde etwa der Nacht-Portrait-Modus verbessert und die Telefoto-Kamera kann endlich im Pro-Modus der nativen Kamera-App benutzt werden. Weiterhin hat es das Auto-Framing-Feature vom Samsung Galaxy Tab S8 auf das Foldable geschafft, sodass ihr in Videotelefonaten immer einen optimalen Bildausschnitt erhaltet.

Bessere Fotoqualität in Dritt-Apps

In meinen Augen noch aufregender ist aber die Tatsache, dass Samsung die Bildqualität von Fotos, die nicht mit der normalen Kamera-App aufgenommen werden, deutlich verbessert haben soll. Gegenüber iPhones haben Android-Smartphones einen signifikanten Nachteil. Während iOS-Apps direkt auf die Schnittstelle der Kamera-App zugreifen können und so Fotos ohne Qualitätsverluste machen, bekommen Android-Apps nur Zugriff auf eine Vorschau des Suchers – und erstellen einen Screenshot davon. Das führt nicht zu hochqualitativen Ergebnissen.

Unter Android waren Verbesserungen der Kamera in Drittanbieter-Apps bislang nur spärlich gesät. Am prominentesten war wohl die Nachricht, dass mit dem Pixel 6 der Nachtmodus bei Fotos direkt in Snapchat genutzt werden kann – juchhu? Samsung hat jetzt allerdings womöglich einen breiteren Ansatz für mehr Anwendungen gefunden.

Es bleibt noch abzuwarten, ob die Funktionalität auf das Samsung Galaxy Z Fold 3 beschränkt bleibt. Es ist aber gut denkbar, dass in Zukunft davon auch andere Smartphones des Herstellers wie die S22-Modelle profitieren.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Was macht der Autor des Textes eigentlich beruflich. Android hat natürlich bessere Camera APIs nur ignorieren das viele App Hersteller allen voran Snapcbat seit Jahren.

    Div. Apps beweisen das ja problemlos, auch wenn trotzdem nicht ein paar Funktionen der Hersteller eigenen Apps fehlen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.