Folge uns

Wearables

Samsung Magic Phone: Konzept zeigt Smartwatch mit faltbarem Smartphone-Display

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Auch wenn einige Konzepte noch weit in der Zukunft liegen, ist durchaus interessant, über welche Möglichkeiten sich Hersteller aktuell bereits Gedanken machen. Das Magic Phone von Samsung zeigt, wie man sich in Südkorea zukünftige Smartwatches vorstellt.

Bildschirmfoto 2013-12-28 um 13.58.14

Wie schon das Foldidisplay zeigte, wird in Zukunft das mobile Display besonders dünn und flexibel sein. Bestenfalls kann man diese Displays aufrollen oder aufklappen. Beim Magic Phone-Konzept ist das nötig, damit ein größeres Display in einer Smartwatch untergebracht werden kann, welches dann nur bei Bedarf zum Einsatz kommt.

Bis solche Konzepte allerdings Realität werden, dürften noch einige Jahre ins Land gehen.

Bildschirmfoto 2013-12-28 um 13.58.06

Bildschirmfoto 2013-12-28 um 14.01.34

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Oled)

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Torsten Leidloff

    2. Januar 2014 at 22:04

    Die Idee des faltbaren mobilen Endgerätes ist durchaus interessant. Stellt sich nur die Frage ob man dafür eine Uhr oder das Smartphone braucht. Vielleicht sollte man sich von beidem – bei der Erschaffung von etwas Neuem – lösen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt