Folge uns

Android

Samsung muss Oreo-Verteilung auch beim Galaxy S7 stoppen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android 8 Oreo Header

Samsung hat mit dem Firmware-Update auf Oreo-Basis mächtig Probleme, auch beim Galaxy S7 musste die Verteilung der neuen Android-Version angehalten werdenErst vor ein paar Tagen ging die Verteilung überhaupt los, nachdem die Entwicklung schon ordentlich viel Zeit beanspruchte. Aber sonderlich lange lief der „Rollout“ nicht, Samsung musste die Notbremse ziehen. Eine „limitierte Anzahl“ von S7-Besitzern berichtete von spontanen Neustarts der Geräte.

Samsung hat die Verteilung angehalten, dazu gab es bereits Dienstag eine Mitteilung im hauseigenen Forum. Nun wird das Problem intern untersucht, mit Sicherheit schnell beseitigt und die Update-Verteilung wieder ins Rollen gebracht. Neu ist das für Samsung ja nicht, auch das S8-Update konnte seinerzeit nicht ohne ein solches Problem verteilt werden. Wird da so sehr geschlammt?

Wer sein bereits aktualisiertes Gerät gar nicht mehr nutzen kann, sollte sich beim Support melden. Alternativ schlägt Samsung einen Reset des Gerätes vor (Daten weg!), der wie folgt durchgeführt wird:

  • Turn off device pressing Power +Volume Down keys. Restart as normal
  • Turn on your phone while pressing Power + Menu + Volume Up
  • Continue to hold these buttons down as the blue screen with the Android Logo appears and checks for updates.
  • The Android logo and ‘no command’ will appear, release the buttons and wait for the ‘Android Recovery’ screen to appear. This may take a minute.
  • Use the volume keys to navigate to ‘Wipe Data/Factory Data reset
  • Use Power Key to select this option which will be highlighted

Android 8 Oreo: Das sind die Neuerungen [UPDATE: 8.1]

2 Kommentare

2 Comments

  1. hans

    19. Mai 2018 at 17:42

    geschlammt hat nichts mit schlamm zu tun xD
    das kommt von schlampen (nich die hoes) also heisst es geschlampt xD
    ich mach am besten gar kein oreo auf mein s7 das rennt mit nougat wie butter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt