Samsung will in Zukunft nicht mehr nur im Privatkundensektor angreifen, wo man bereits ja sehr erfolgreich ist, sondern auch mehr Business-Kunden aggregieren. Dafür hat man nun auf der CES in Las Vegas ein neues Erweiterungspaket namens SAFE vorgestellt, welches eben genau dazu dienen soll. Man möchte private Geräte mit den Geräten aus dem beruflichen Alltag […]

Samsung will in Zukunft nicht mehr nur im Privatkundensektor angreifen, wo man bereits ja sehr erfolgreich ist, sondern auch mehr Business-Kunden aggregieren. Dafür hat man nun auf der CES in Las Vegas ein neues Erweiterungspaket namens SAFE vorgestellt, welches eben genau dazu dienen soll. Man möchte private Geräte mit den Geräten aus dem beruflichen Alltag verbinden, weshalb man eben jetzt die Security and Feature Enhancements für das Galaxy S3 und Galaxy Note 2 vorgestellt hat. Damit greift man direkt die Konkurrenz an, welche in diesem Sektor bisher das Sagen hatte und als BlackBerry bekannt ist. Im ersten Werbeclip macht man das auch ziemlich deutlich. Samsung SAFE bietet unter anderem eine automatische AES-256bit-Verschlüsselung, Microsoft Exchange und VPN-Konnektivität.

Aktuell gibt es wohl noch keine Infos darüber, ob und wann Samsung SAFE auch in Deutschland verfügbar ist. (via)

[youtube 5fcUf4d-Y3s] [asa]B0099LATZ2[/asa]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.