zshsamc001

Nachdem ASUS gestern über den ganzen Tagen quasi ein dauerhaftes Feuerwerk losgelassen hatte, ist es nicht gerade einfacher für die Konkurrenz geworden, auf der Computex überhaupt noch etwas an Aufmerksamkeit zu bekommen. So ist es in meinen Augen also auch kein Wunder, dass selbst die Produkte von Samsung schnell aufblitzen aber genauso schnell auch wieder in der Versenkung verschwinden. Gezeigt haben die Koreaner dennoch ebenso interessante Geräte für das Ultrabook-Segment, welches immer flexibler in alle Richtung wird.

Samsung Series 5 Ultra Touch und Series 5 Ultra Convertible sind die Namen der Geräte, die „Auskenner“ können sich jetzt schon so einiges darunter vorstellen. Beide Geräte sind mit einem Touch-Display ausgestattet und hier kommt übrigens meine Frage auf: warum benötigt es zwei Geräte? Denn, das Ultra Touch hat ein „normales“ Notebook-Display mit Touch, das Ultra Convertible hingegen kann das Display einmal komplett herumklappen. Da hätte doch ein Convertible gereicht, oder nicht?

Beide Geräte sind mit einem 1366 x 768 Pixel auflösenden 13 Zoll Display ausgestattet, werden dann mit den verschiedenen Core i-Prozessoren von Intel, diversen SSD und HDD-Variationen und so weiter angeboten. WLAN, USB, HDMI, etc. sind natürlich sowieso vorhanden an den Geräten. [Quelle, via, via] [youtube h4IJNxmN1pg]

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.