Samsung gehört zu den wenigen Herstellern, die ihre eigenen Bestandskunden mit Eigenwerbung beliefern. Über die auf den Samsung-Smartphones vorinstallierten Android-Apps wird Werbung an die Nutzer gespielt, in der Regel für eigene Software oder neue Hardware. Ist in diesen Tagen wieder mal der Fall, berichten diverse Kollegen. Ausgeliefert werden Werbeanzeigen für das neue Samsung Galaxy Note […]

Samsung gehört zu den wenigen Herstellern, die ihre eigenen Bestandskunden mit Eigenwerbung beliefern. Über die auf den Samsung-Smartphones vorinstallierten Android-Apps wird Werbung an die Nutzer gespielt, in der Regel für eigene Software oder neue Hardware. Ist in diesen Tagen wieder mal der Fall, berichten diverse Kollegen. Ausgeliefert werden Werbeanzeigen für das neue Samsung Galaxy Note 10, wie unter anderem Max von XDA Devs berichtet.

Samsung nutzt zur Auslieferung der Anzeigen unterschiedliche Apps. Einer empfängt sie über Bixby, ein anderer Nutzer über Samsung Pay. Wobei das, was Jeff Springer zeigt, schon als Spam bezeichnet werden kann. Er bekam gleich mehrere Benachrichtigungen mit Werbeanzeigen, das Note 10 wurde ihm für verschiedene Provider beworben.

Man kann für Bixby die Marketing-Benachrichtigungen abschalten, das klappt über die individuellen App-Einstellungen in den Systemeinstellung eures Samsung-Smartphones. Wirklich gut kommt die Werbung aber nicht an, doch ganz neu ist das für Samsung-Nutzer auch nicht und kam die letzten Jahre schon häufiger vor.

Powerphone: Samsung Galaxy Note 10 und Note 10+ vorgestellt

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.