Samsung bringt seinen Fitness-Tracker Galaxy Fit in einer überarbeiteten Variante an den Start, die zweite Generation hat deutlich mehr zu bieten.

In den letzten Jahren war das Mi Band von Xiaomi fast immer unerreicht, denn der Preis war verdammt niedrig angesetzt und die dafür gebotene Hardware mehr als ordentlich. Bislang konnte Samsung der Konkurrenz nicht beikommen, spielte mit der ersten Galaxy Fit in einer preislich ganz anderen Liga. Aus den eigenen Fehlern hat man gelernt, mit Samsung Galaxy Fit 2 gibt es einen neuen und deutlich besseren Anlauf, Xiaomi den Platz an der Sonne streitig zu machen.

Samsung hat drastisch am Preis reduziert

Zu allererst fällt da der Preis auf, mit unter 50 Euro kommt Galaxy Fit 2 dem aktuellen Xiaomi Mi Smart Band 5 viel näher. Beide Geräte teilen dabei dieselben Schwächen. Wie etwa das fehlende NFC für kontaktloses Bezahlen und auch ein GPS-Modul ist nicht mit an Bord. Aber hey, wir wollen die Preise von 50 Euro hier nochmals ins Gedächtnis rufen. Samsung hatte außerdem erst mal an anderen Punkten nachzubessern.

Einerseits besitzt Galaxy Fit 2 sogar die IP68-Zertifizierung, soll zudem bis 5 ATM wasserdicht sein. Das farbige AMOLED-Display hat man auf 1,1 Zoll vergrößert, aber auch der Akku hat mit 159 mAh eine größere Kapazität. Die jetzt vom Hersteller angegebene Akkulaufzeit ist selbst bei kontinuierlicher Pulsmessung mit 14 Tagen deutlich länger. Dem Vorgänger ging selbst bei geringer Nutzung nach 11 Tagen die Puste aus.

Weitere große Unterschiede gibt es sonst nicht. Über die Verbindung per Bluetooth 5 LE tauscht sich auch dieser Tracker mit eurem Android-Smartphone aus, kann unter anderem Benachrichtigungen vom verbundenen Handy anzeigen lassen. Insofern Xiaomi weiterhin nicht sein Topmodell vom Mi Band 5 global anbietet, hat die reguläre Variante einen härteren Konkurrenten vor der Nase.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Kostet immernoch das doppelte eines mibandes. Nach kurzer Zeit gibt’s die Mibändern wieder überall für 25-30€.

    Zudem kann ich bei den Mibändern einwandfrei die App Notify and Fitness nutzen was so endlos viele Features ergänzt.

    Ich würde jedem das Miband 4 weiterhin empfehlen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.