Samsung stellt erstmals eigene KI vor, die wohl auf dem Galaxy S24 nutzbar ist

Samsung Exynos Hero

Der nächste große Konzern will bei Künstlicher Intelligenz mitmischen und gibt den Start seiner eigenen Lösung bekannt. Samsung benennt „Samsung Gauss“ nach dem Mathematiker Carl Friedrich Gauss, dessen Entdeckungen in den Augen von Samsung die Basis für KI und Machine Learning bilden.

Samsung will gleich drei Themenfelder mit der generativen KI abdecken, dazu gehören Sprache, Bilder und Code. Im Grunde genommen sind das die drei wichtigsten Eckpfeiler für KI-Angebote auf Nutzerebene, da ist Samsung auf dem Level von Google Bard und Co.

Man verspricht, dass der Nutzer zum Beispiel neue Bilder erstellen und einfach bearbeiten kann. Das Sprachmodell soll die Sprache der Menschen verstehen und den Nutzer „Antworten kreieren“ lassen. Und die Unterstützung für Code-Sprachen versteht sich auch von selbst.

Samsung-Gauss-Korea

Wie bereits im Titel angedeutet, wird Samsung Gauss sehr wahrscheinlich auf der Galaxy S24-Serie ab 2024 zum Einsatz kommen und dort einige Funktionen abdecken können.

Datum für Galaxy S24-Serie steht und KI-Funktionen vielleicht hinter Bezahlschranke

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!