Samsung verbessert Camera Assistant auf älteren Galaxy-Smartphones

Samsung Galaxy S21 Phantom Violet 3

Nach dem Update könnt ihr genauer einstellen, wann ihr welche Kamera verwenden wollt.

Mit einer zusätzlichen App gibt Samsung Zugriff auf diverse Einstellungen der Smartphone-Kamera, die über die normale Software nicht zu erreichen sind. Bislang kamen hauptsächlich neuste Flaggschiffe, nämlich die S22- und S23-Modelle, in den Genuss des letzten Updates. Jetzt reicht der südkoreanische Hersteller frische Features für ältere Geräte nach.

Dabei muss man aber auch sagen, dass es sich dabei zwar um Smartphones aus den letzten Jahren handelt, aber nur um hochpreisige Geräte, also Smartphones aus den Reihen S, Note und Z Fold (konkret: Galaxy Note 20, Galaxy S20, Galaxy S21, Galaxy Z Fold 3, Galaxy Z Fold 4). Nutzer eines Galaxy Z Flips oder gar Galaxy A oder werden nicht beliefert. Voraussetzung zur Nutzung aller Funktionen in Version 1.1.01.0 ist One UI 5.1, die neuste Ausgabe von Samsungs Oberfläche, die auf Android 13 basiert.

Das Update bringt vor allem die Möglichkeit, das Auto Lens Switching zu deaktivieren. Dadurch könnt ihr die Kamera davon abhalten, abhängig von der Zoomstufe automatisch zwischen den verschiedenen Linsen zu wechseln. Gerade bei schlechten Lichtverhältnissen nimmt die Qualität der sekundären Sensoren rapide App. Falls euer Smartphone unterstützt wird, könnt ihr den Camera Assistant nur über den Galaxy Store installieren.

Der Camera Assistant wird übrigens von den Good Lock Labs entwickelt, also der Entwicklersparte von Samsung, die auch für die beliebte App Good Lock verantwortlich ist.

via

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!