Samsung verzichtet 2023 wohl auf Topmodell für Galaxy A-Reihe

Samsung Handy Smartphone (galaxy S10) Head

Foto: @christianw, Unsplash

Mit dem Galaxy A7x kam Samsung in den vergangenen Jahren seinen Topmodellen preislich schon sehr nahe, deshalb wird es wohl nächstes Jahr erstmals keinen weiteren Nachfolger geben. Das könnte bereits ein erster Schritt einer neuen Smartphone-Strategie sein, die man Samsung nachsagt.

Samsung habe sich in den letzten Jahren zu sehr auf Budget-Smartphones wie die Galaxy A-Reihe konzentriert. Dabei ist das kein Markt, der Kunden bindet und Konkurrenten gibt es inzwischen extrem viele. Es soll weniger Geräte dieser Art geben, stattdessen soll wieder das im Vordergrund stehen, was Käufer zu einem Galaxy-Smartphone bewegt. Deshalb könnte sich das Samsung-Portfolio in Zukunft wieder anders gestalten.

Galaxy A73 war schon gar nicht überall zu bekommen

Insider sagen jetzt, dass es im kommenden Jahr den ersten Schritt gibt und das Galaxy A74 nicht kommt. Es gäbe keinerlei Anzeichen für die Entwicklung des Galaxy A74. Schon das Galaxy A73 erschien gar nicht in allen Märkten, das Galaxy A72 ist zum Beispiel das letzte Galaxy Ax in Deutschland gewesen. Die Nachfrage für Mittelklasse-Smartphones dürfte sich in Preisregionen jenseits der 500 Euro stark in Grenzen halten.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.