Folge uns

Android

Samsungs Falt-Smartphone wird teurer als das iPhone

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung faltbares Display Konzept Header

Viele Jahre warten wir nun schon auf die nächste echte Revolution der Smartphones, inbesondere das faltbare Display soll für ganz neue Geräte sorgen. Samsung hat flexible und faltbare Displays längst am Start, nur das Falten ganzer Geräte dürfte die größte Herausforderung für die Entwicklung sein. Nun sollen wir aber langsam und trotzdem sicher auf das erste Falt-Smartphone hinarbeiten, das dann allerdings die meisten Portmonees locker sprengen dürfte.

Kaum ein Flaggschiff-Smartphone ist teurer als das jeweils aktuelle iPhone von Apple. Könnte sich mit dem faltbaren Samsung-Smartphone ändern, wie nun aus Asien berichtet wird. Zu rechnen ist eventuell mit einem Preis von satten 1800 Dollar. Aber eigentlich überrascht das nicht, eine erste Auflage dürfte nur klein sein. Samsung leistet hier durchaus Pionierarbeit.

Gefaltete Displays gibt es schon

Demonstriert wurden flexible Displays schon vor mehreren Jahren, auch Lenovo demonstrierte längst Geräte mit beweglichen Displays. Apple übrigens faltet sein Display längst. Das im iPhone X verbaute Panel ist im unteren Teil nach hinten umgeknickt, das schafft Platz für die Anschlüsse und sorgt für schlanke Displayränder. Nun aber sollen Geräte kommen, die sich im Alltag komplett falten lassen.

2019 soll das erste faltbare Android-Smartphone an den Start gehen, derartige Gerüchte gab es die letzten Jahre allerdings öfter. Da Samsung viel Hardware aus eigenem Hause liefern kann, wird das erste Gerät dieser Art auch unbedingt von Samsung erwartet. [via]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.