Es geht einfach nicht ohne. Signal liefert für den eigenen Messenger jetzt das beliebte Story-Feature aus WhatsApp und Co. nach. Wie bei den anderen Apps auch, bleibt eine Story für maximal 24 Stunden sichtbar und soll Fotos oder kurze Videos beinhalten. Vorrangig im Hochformat, passend für Smartphones.

Signal Story Feature 2

Wie bei anderen Apps auch, kann man Stories nur an bestimmte Kontakte freigeben oder sie auch allen Kontakten erlauben zu sehen. Wer überhaupt gar keine Lust auf Stories hat, kann diese in den Einstellungen der App sogar komplett abschalten. Was die Sicherheit angeht, ist auch hier von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Rede.

Im Vergleich zu WhatsApp ist neu bzw. anders, dass man Stories auch direkt in Gruppen posten kann. Mitglieder der Gruppe können dann zum Beispiel die Kommentare und Reaktionen der anderen Gruppenmitglieder sehen. Dadurch entsteht womöglich eine neue Dynamik, die es bislang nicht gegeben hatte.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert