Sky hat sein App-Angebot in den letzten Jahren zu zaghaft ausgebaut, jetzt muss die Integration bei den Großkonzernen folgen.

Am Wochenende des Artikels steigen weitere Rennen der Formel 2, ein Rennen der Formel 1 und es läuft natürlich wieder Bundesliga. Außerdem gibt es neue Sky Originals, auf die ich durchaus Bock habe. Alles schaue ich bei Sky, der Pay-TV-Anbieter samt Streamingangebot kommt bei mir sogar oft zum Einsatz. Aber weiterhin mit dem Nachteil, dass Sky sein eigenes Süppchen kocht. Egal ob Sky Ticket oder Sky Q, das App-Angebot ist weiterhin sehr eingeschränkt verfügbar.

Und ich kann irgendwie noch ein bisschen verstehen, dass man sich ungerne öffnen mag. Aber zeitgemäß ist das nun nicht mehr wirklich, die Zeit von Insellösungen ist vorbei. Sky muss sich endlich für alle Plattformen öffnen, so wie es auch DAZN, Joyn, Netflix und Co. machen. Was bei Sky auch deshalb dringend ist, da man neben Live-Sport auch Filme und Serien im Angebot hat. Sich selbst von Google TV und Fire TV weitestgehend fernzuhalten, dürfte eher schädlich für das eigene Konzept sein.

Mix aller Videodienste: Google TV offenbart die Notwendigkeit einer offenen Plattform

In den letzten Tagen fällt mir das noch mehr auf, wenn Streamingdienste nicht tief in die Smart-TV-Plattformen integriert sind. Gerade bei Google TV besticht die Software durch seinen Empfehlungsmix aus allen Videodiensten, da fehlen mir natürlich die Inhalte aus meinen Sky-Paketen. Insbesondere die Serien. Aber wie cool wäre es auch, direkt auf dem Chromecast-Homescreen sehen zu können, wenn gerade ein interessantes Fußballspiel läuft?

Daher ist es meines Erachtens eher kontraproduktiv, dass ich für Sky-Inhalte jedes Mal wieder auf deren gesonderte Plattform wechseln muss. Im Fall von Sky Q muss ich dafür sogar auf eine App meines Fernsehers wechseln und zu einer anderen Fernbedienung greifen, während ich alle anderen Dienste direkt über den Chromecast mit Google TV konsumiere. Will ich mir Inhalte empfehlen lassen, fällt Sky deshalb fast immer hinten ab.

Chromecast mit Google TV getestet: Besser als Fire TV, aber längst nicht perfekt

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.