Folge uns

News

Sky Q: Gleichzeitiges Streaming auf mehreren Geräten [Update x1]

Veröffentlicht

am

Sky Logo Header

Sky wird demnächst seine neue Q-Plattform auch in Deutschland einführen, damit wird Sky Go quasi erweitert und das sogar endlich auf Stand der Dinge. Sky Go war bislang immer stark eingeschränkt, denn die Streaming-Plattform für normale Sky-Abonnenten konnte nur gleichzeitig auf vier Geräten registriert sein und gleichzeitig gucken durfte immer nur ein einziger Nutzer. Außer man zahlt für Sky Go Extra zusätzliche fünf Euro je Monat, dann können zwei Nutzer gleichzeitig schauen.

Mit Sky Q wird das aber anders, denn Sky Q wird die neue Weboberfläche für Sky und wird auch auf diversen Plattformen als App zu finden sein – nicht nur auf Smartphones. Bis zu fünf Geräte sollen gleichzeitig über Sky Q schauen können, das wurde immer wieder in den Präsentationen gesondert erwähnt. Aber was genau bedeutet das nun eigentlich für die Nutzer?

Es gibt nämlich trotzdem Einschränkungen. Parallel kann Sky Q zwar auf fünf Geräten laufen, davon dürfen aber maximal drei ein Fernseher sein (per Receiver oder TV-App). Zusätzlich kann parallel auch unterwegs gestreamt werden, gleichzeitig auf maximal zwei Geräten mit der weiterhin existierenden Sky Go-App. Die Q-App wird es wohl nur für TV-Plattformen geben.

Ich verstehe das so: Sky Go Extra wird entfallen, es braucht ab Sky Q (Mai) keine Zusatzkosten für paralleles Streaming. Eure Frau kann im Wohnzimmer ihre Lieblings-Serie auf dem TV streamen, ihr gleichzeitig auf dem Smartphone das laufende Fußballspiel und eines der Kinder einen Film auf dem Tablet. [via Caschy]

Update: Inzwischen sind mehr Informationen am Start, die allesamt enttäuschen. Wer kein Kunde mit neuem Q-Receiver ist, der kann Sky Q auch nicht ohne weiteres mit seinen Vorteilen nutzen. Im Gegenteil, es sollen unter Umständen sogar 10 Euro zusätzlich fällig werden! /Update

Sky Q und das Durcheinander: Das ist ab Mai neu bei Sky [Update x2]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt