Es gibt die nächste Ankündigung für die Q-Plattform von Sky. Nicht nur Netflix ist ab sofort für Sky Q verfügbar, sondern auch der Konkurrent zu Sportübertragungen DAZN sowie Spotify. Auf der einen Seite ist diese Offenheit natürlich sehr willkommen, auf der anderen Seite wohl auch notgedrungen. Sky will eigene Hardware verkaufen, das Angebot rundum Q mit den relativ hohen Preisen besser rechtfertigen können. Eine Kopplung wie bei Netflix an eigene Pakete gibt es mit DAZN nicht.

Somit schwinden vorerst die Hoffnungen, Sky und DAZN würden ihre Übertragungsrechte (Champions League, Europa League) irgendwann füreinander lizenzieren. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Es wird für Sky Q eine Anwendung bereitgestellt, um darüber das bestehende DAZN-Abonnement nutzen zu können. Ab sofort sollte das der Fall sein, teilte Sky mit.

Sky Q bietet damit DAZN, Red Bull TV, Vevo, Netflix, ZDF, ARD und Spotify ein weiteres Zuhause.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.