Ein erster Hersteller hat es vorgemacht und die Konkurrenz zieht jetzt nach. Nicht nur Samsung entwickelt gerade das „Slofie“ für die eigenen Android-Smartphones, auch Xiaomi zieht nach neusten Erkenntnissen mit und kopiert das iPhone 11-Feature. Samsung hat die Neuerung bereits für die ersten eigenen Geräte in einer Testversion ausgeliefert und dürfte in naher Zukunft einige […]

Ein erster Hersteller hat es vorgemacht und die Konkurrenz zieht jetzt nach. Nicht nur Samsung entwickelt gerade das „Slofie“ für die eigenen Android-Smartphones, auch Xiaomi zieht nach neusten Erkenntnissen mit und kopiert das iPhone 11-Feature. Samsung hat die Neuerung bereits für die ersten eigenen Geräte in einer Testversion ausgeliefert und dürfte in naher Zukunft einige der hochwertigen Galaxy-Smartphones mit der finalen Funktion beliefern.

Slofies für Xiaomi-Smartphones

Wie man bei XDA schon frühzeitig herausfinden konnte, entwickelt auch Xiaomi die Zeitlupenfunktion für Frontkameras der eigenen Android-Handys. Aus heutiger Sicht scheint schon klar, dass diese Videos in HD (1280 x 720p) aufgelöst und in 120 Bildern je Sekunde aufgezeichnet werden. Dafür könnte es eine Mindesthardware brauchen, weshalb die Slow-Motion-Selfies nicht auf jedem Xiaomi-Smartphones zur Verfügung stehen werden. Das warten wir mal ab.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.