Folge uns

Android

Smartphones: Xiaomi will Integration der Werbung überarbeiten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Xiaomi Mi 9 Header Foto

Seit Jahren liefert Xiaomi auf den eigenen Android-Smartphones auch Werbung aus, die Anzeigen sind recht dezent in das System integriert und sollen trotzdem mit der neuen MIUI 11 erneut überarbeitet werden. Bislang ist Xiaomi einer der sehr, sehr wenigen Hersteller, die auf ihren Smartphones zusätzlich Werbeanzeigen zur Monetarisierung ausspielen, dafür aber die Gerätepreise weiterhin deutlich unter der Konkurrenz halten können.

Update vom 11. Juni 2019: Xiaomi hat ein paar mehr Details zu den Plänen bekannt gegeben, wie man Werbung auf den eigenen Android-Smartphones zu reduzieren plant. /Update

Weniger aber dafür personalisierte Werbung

Xiaomi will an diesem erfolgreichen Konzept festhalten, dieses aber weiter für beide Seiten optimieren. Grundsätzlich wird die Häufigkeit von Werbeeinblendungen reduziert, verriet einer der Xiaomi-Leute. Zudem möchte Xiaomi mehr personalisierte Werbung zeigen, die also besser auf die jeweiligen Nutzer abgestimmt und daher passender ist. Da die Leute in Europa aber eher Google und nicht Xiaomi-Apps nutzen, dürfte die Informationsbeschaffung schwierig sein.

Werbung ist weiterhin nicht in allen Regionen verfügbar, das gilt theoretisch auch für die deutschen Geräte. Das ist leider bis heute eine nicht endgültig geklärte Frage. Außer der Nutzer stellt die Software auf eine andere Region um, damit wirklich alle Funktionen zur Verfügung stehen, dann könnte Werbung auftauchen. Ich selbst hatte zuletzt jedenfalls keinerlei Anzeigen auf dem Redmi Note 7.

Hättet ihr mir Werbeanzeigen ein größeres Problem oder ginge das für euch klar?

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge