Besser spät als nie ist Xiaomi bei der Smartwatch-Party eingetroffen und verkauft unter der Marke Mi Watch munter Wearables. Mit der Xiaomi Mi Watch Revolve Active werden konkret sportliche Nutzer angesprochen. Doch nicht nur die dürften von dem integrierten Alexa-Sprachassistenten profitieren.

Aber der Reihe nach: Die Xiaomi Mi Watch Revolve Active ist mit einem runden AMOLED-Display mit 1,39 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 454 x 454 Pixeln ausgestattet. Geschützt wird es von dem schon etwas älteren Corning Gorilla Glass 3. Über Bluetooth 5.0 lässt sich die Sportler-Mi-Watch mit Android-Smartphones und iPhones koppeln.

117 Sportmodi, Herz- und SpO2-Sensor

Neben der Unterstützung von insgesamt 117 verschiedenen Sportmodi sprechen auch die Stoß- und Wasserfestigkeit bis zu 50 Meter dafür, die Smartwatch bei schweißtreibenden Aktivitäten am Handgelenk zu haben. Herzfrequenz- und SpO2-Sensor (Blutsauerstoff) sind selbstverständlich auch an Bord.

Über GPS kann der Standort verfolgt werden, bei dessen Benutzung die Mi Watch Revolve Active bis zu 50 Stunden mit einer Akkuladung durchhalten soll, ohne ganze 14 Tage. In einem besonders stromsparenden Modus lässt sich die Betriebsdauer sogar auf 22 Tage strecken.

Die neue Xiaomi Mi Watch Lite ist eine Redmi Watch mit GPS

Alexa über Mikrofon in der Smartwatch benutzen

Schließlich ist es über das eingebaute Mikrofon möglich, mit Amazon Alexa zu interagieren. Das bedeutet Zugriff auf allerlei bekannten Befehle von der Smart-Home- bis zur Mediensteuerung. Theoretisch müssten sich auch Telefonate über Alexa durchführen lassen.

Ob die Xiaomi Mi Watch Revolve Active auch irgendwann in Deutschland startet, ist derzeit nicht bekannt. Die normale Mi Watch wird aber mittlerweile zum Beispiel über Amazon oder MediaMarkt verkauft, sodass es nicht völlig ausgeschlossen ist. In China geht sie offenbar ab dem 25. Juni für umgerechnet etwa 115 Euro an den Start.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.