Snapchat verzichtet bislang fast gänzlich auf Werbung, was sich in Zukunft allerdings drastisch verändern wird. Wer nur die Stories seiner Freunde ansieht, der wird in Snapchat aktuell nie über Werbeanzeigen stolpern, doch genau das verändert der Konzern in naher Zukunft. Grundlegend sollen Werbeanzeigen zwischen den Stories unserer Freunde/Kontakte möglich sein, die der Nutzer dann aber auch […]

Snapchat verzichtet bislang fast gänzlich auf Werbung, was sich in Zukunft allerdings drastisch verändern wird. Wer nur die Stories seiner Freunde ansieht, der wird in Snapchat aktuell nie über Werbeanzeigen stolpern, doch genau das verändert der Konzern in naher Zukunft. Grundlegend sollen Werbeanzeigen zwischen den Stories unserer Freunde/Kontakte möglich sein, die der Nutzer dann aber auch mit einer einfachen Wischgeste recht schnell überspringen kann.

Genau das will Snapchat aber natürlich verhindern, weshalb eine erhöhte Qualitätskontrolle erfolgen soll. Zudem werden Anzeigen nur wenig bis selten eingeblendet, um den Nutzer nicht zu überfordern. Bereits in den kommenden Wochen sollen die neuen Werbeformate live gehen, dann könnten auch wir deutsche Nutzer erste Kampagnen bei uns im „Stream“ sehen.

Bislang konnte ich mich mit Werbung in der Regel gut arrangieren, egal ob es nun auf Facebook, Twitter oder auf Webseiten war. Werbung = kostenlose Nutzung der jeweiligen Inhalte.

(via Adweek, Internetworld)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.