Ab ins Auto, für Google öffnet sich ein neuer Markt. Die ersten Fahrzeuge mit Android Automotive gehen an den Start, auf Hilfeseiten erzählt Google mehr.

Google erobert eine weitere Gerätekategorie, diesmal sind die Autos dran. Allerdings mit einer komplett eigenen Software, das Android Automotive OS ist eine erweiterte und deutlich umfangreichere Version von Android Auto. Sollte man jedenfalls nicht miteinander verwechseln. Das erste Fahrzeug mit dem neuen Betriebssystem ist der Polestar 2 von Volvo, weitere Autos anderer Hersteller werden in den nächsten Jahren folgen.

Assistant, Maps und Google Play

Google hat jetzt erste Hilfeseiten freigeschaltet, wo die Bedienung der eigenen Apps erklärt wird. Auf Fahrzeugen mit Android Automotive OS steht unter anderem Google Play für den Bezug weiterer Apps zur Verfügung, aber auch auch Google Maps für die Navigation und natürlich Google Assistant als permanenter smarter Begleiter in unserem Alltag. Dieses komplett neue System, auch wenn es grundsätzlich auf Android basiert und daher bekannt ist, braucht für einige Schritte diverse Erklärungen.

Oder vielleicht wollt ihr euch nur aus Interesse schon mal einlesen? Könnt ihr jetzt alles hier tun. Zu den Highlights gehört unter anderem die umfangreiche Sprachsteuerung, da ihr auch die Klima und andere Fahrzeugfunktionen steuern könnt. Das normale Android Auto per Smartphone bietet da zwangsläufig weniger, da es nicht direkt in die Fahrzeugsoftware eingreifen kann.

Android im Auto: Polestar demonstriert das Google-Betriebssystem für Autos

via 9to5Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.