• Google Wallet kann mit anderen Google-Apps kommunizieren.
  • Dafür muss eine Funktion aktiviert werden.
  • Das geht schnell und einfach.

Fast alle Einstellungen sind in Google Wallet standardmäßig aktiviert, wenn man die App erstmals verwendet und einrichtet. Das gilt aber nicht für eine praktische Verbindung zwischen den Google-Diensten.

Man kann nämlich dafür sorgen, dass Daten aus Google Wallet zum Beispiel auch in Google Maps verfügbar sind. Zum Beispiel gekaufte Bahntickets. Hierfür muss der Nutzer erst noch händisch einen Schalter umlegen, damit die Apps miteinander kommunizieren. Sollte man wohl unbedingt tun, meinen auch die Leute von Google.

Personalisierung in allen Google-Diensten

Empfehlungen, Ergebnisse und mehr für Ihre Karten/ Tickets in Google Maps, Google Kalender und Google Assistant.

Denkbar ist zum Beispiel, dass euch dadurch eine der Apps vorschlägt, wenn ihr ein Flugticket habt, auch gleich noch das passende Bahnticket zu kaufen, um zum Flughafen zu kommen. Außerdem ist möglich, dass eure bereits vorhandenen Tickets direkt in Google Maps angezeigt werden, wenn ihr etwa eine Bahnstrecke heraussucht.

Da kommt noch einiges!

So aktiviert ihr noch mehr Personalisierung der Google-Apps

Um die Personalisierung der Google-Dienste zu aktivieren, müsst ihr zunächst Google Wallet öffnen. Darin tippt ihr das Profilbild an, danach „Meine Daten in Wallet“ und im Bereich „Karten/Tickets verwalten“ könnt ihr den entsprechenden Schalter umlegen.

Was ist die Google Wallet?

Google hat die alte Marke wiederbelebt, um eine neue digitale Geldbörse (Wallet) fürs Smartphone zu entwickeln. Google Pay bleibt als Bestandteil für kontaktloses Bezahlen integriert. Später kann Google Wallet mal neben Tickets und Kundenkarten auch digitale Schlüssel, Ausweise, Impfnachweise und vieles mehr beinhalten.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.