Android-Hersteller investieren viel Zeit und Geld in das Marketing für die eigenen Smartphones, doch immer wieder werden dabei verdammt fiese Tricks angewendet. Gerade in der Mittelklasse wird heute auch gern mit Dualkameras geworben, Hersteller wie Huawei setzen zudem auf Effekt-Funktionen. Oft sind die Ergebnisse aber nur von mäßiger Qualität. Um das in der Werbung und Produktpräsentation anders aussehen zu lassen, kommen so einige unschöne Tricks zum Einsatz. Was nun beim Nova 3i mal wieder nach hinten losging.

Beworben werden sollte die Selfie-Funktion des Smartphones. Dummerweise war eine der beteiligten Influencer nicht gerade von der schlauen Sorte und zeigte auf Instagram etwas „Behind the Scenes“-Material. Dort ist tatsächlich zu sehen, dass das beworbene Selfie nicht mit dem Nova 3i entstanden ist. Stattdessen mit einer professionellen DSLR-Kamera samt Stativ. Richtig lustig ist aber, wie der männliche „Schauspieler“ das Selfie schießt. Er hat kein echtes Smartphone in der Hand und keinen Dummy. Er hat einfach gar nichts in der Hand.

Viel besser kann man gar nicht zeigen, in was für einer Scheinwelt wir leben. Es wird eine Funktion beworben, die unser Gesicht künstlich „verbessern“ soll. Und das ist so beeindruckend schlecht gefälscht, dass einem eigentlich nur noch schlecht werden kann. Solche Fälschungen sind aber keine Ausnahme, auch bei Huawei nicht. Spätestens bei solchen Enthüllen frage ich mich immer wieder, wie große Influencer überhaupt noch glaubwürdig sein können. [via]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.