Sony Xperia Android 9 Pie Header

Sony hat schon seit geraumer Zeit ein sogenanntes „Open Device Program“ am Start, jetzt werden zwei weitere Geräte aufgenommen. Weiterhin zeigt sich kaum ein anderer Hersteller der Modding-Community gegenüber so offen. Bootloader sind offen, Custom-ROMs sind gern gesehen und das sogar auf Basis des offen gelegten Android-Quellcodes für die besagten Geräte. Hinzugefügt wurden jetzt die Flaggschiff-Smartphones Xperia XZ2 und XZ3.

Ist sicherlich auch eine nette Sache, hat Sony in den vergangenen Jahren nur relativ wenig gebracht. Weiterhin sind die Japaner auf dem absteigenden Ast, reihen sich neben HTC und LG auf ihrer Talfahrt ein. An der Spitze stehen dafür die Hersteller, die der Community gegenüber eher verschlossen sind. Schade.

Mehr Details über das Programm und alle wichtigen weiterführenden Links erhaltet ihr bei Sony im Entwickler-Blog. [via]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.