Folge uns

AR & VR

Sony PlayStation VR wird nur 399 Euro kosten, kommt im Oktober

Veröffentlicht

am

Sony PlayStation VR

Nun hat auch endlich Sony einen Preis und auch ein Datum für die eigene PlayStation VR genannt. Wie der Hersteller bekannt gab, ist die PlayStation VR die mit Abstand günstigste Variante der großen Marken, denn nur 399 Euro wird man auch hierzulande für die VR-Brille von Sony auf den Tisch legen müssen. Selbst wenn man noch keine benötigte PS4 daheim hat, ist man mit dem kompletten Paket weit aus günstiger als bei der Konkurrenz (700 – 900 Euro + 1000 Euro PC).

Dafür muss man sich halt noch ein paar Monate länger gedulden, ab Oktober wird man PlayStation VR kaufen können. Noch wissen wir aber nicht, ob denn das System zu Beginn stark limitiert oder schon in großen Mengen verfügbar sein wird. Spiele hat man auch inzwischen schon angekündigt, Star Wars Battlefront dürfte der wohl bekannteste Kandidat sein.

Weitere Spiele: Allumette, Driveclub, Gary the Gull, Golem, Harmonix Music VR, Job Simulator, Joshua Bell: Immersive Experience (tech demo), Megaton Rainfall, Playroom VR, Star Wars: Battlefront VR experience, SuperHyperCube, Thumper, Tumble VR, Valkrie, Waltz of the Wizard, Wayward Sky, Xing: The Land Beyond.

Für mich ist der Kauf der ersten VR-Generation ganz klar noch eine Preisfrage, da bin ich mit PS4 und PS VR einfach deutlich günstiger. Vermutlich dürfte aber die grafische Leistung von Vive und Rift bei besseren Grafikkarten besser sein. Das hat man sich bei Sony sogar eingestanden, bietet dafür aber direkt ein Produkt für den Massenmarkt an.

(via TheVerge /2)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Gabbeh

    16. März 2016 at 14:19

    Leider nur eine FullHD Auflösung (960*1080 pro Auge), ob das schön Aussehen wird bezweifle ich, aber für den Preis top.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt