Android 6 Marshmallow Logo

Nicht jedes Smartphone wurde direkt mit der neusten Android-Version ausgeliefert oder hat sie schon als Update bekommen, schon gibt es eine noch neuere Version. So ist es nun auch beim Sony Xperia M4 Aqua, welches eigentlich noch ein Update auf Android 5.1 erwartet und dieses aber offensichtlich nicht mehr bekommen wird. Aber die Nachricht, welche erst eher negativ klingt, endet mit einem wahren Happy End.

Die Besitzer des M4 Aqua werden einfach direkt auf Android 6 Marshmallow aktualisiert, teilte Sony über Twitter einem Nutzer mit. Damit dürfte sich die Wartezeit ein wenig verkürzen. Allerdings war auch schon seit Oktober ganz offiziell bekannt, dass das M4 Aqua selbstverständlich auf Marshmallow aktualisiert wird.

Nur steht bislang noch offen, wann die ersten Sony-Smartphones überhaupt ihr Android-Update erhalten werden. Wie Samsung ist Sony nicht gerade von der schnellen Sorte, da haben sich LG, HTC und Motorola doch deutlich mehr beeilt, haben allerdings alle drei ein deutlich kleineres Portfolio an Produkten.

Es nicht zum ersten Mal so, dass ein Hersteller mit seinen Android-Updates so hinterherhängt und deshalb letzten Endes zwischenzeitlich erschienene Android-Versionen überspringt.

(via Talkandroid)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.