Sony hat für den MWC gegen Ende Februar bereits ein paar neue Android-Smartphones in Vorbereitung, nun gibt es weitere Details dank der Zulassungsbehörde FCC. Diese Behörde verrät zwar weit weniger im Vorfeld über neue Geräte, wie das etwa bei Tenaa der Fall ist, doch wir bekommen dennoch interessante Details. Bei der FCC scheint nun eines der […]

Sony hat für den MWC gegen Ende Februar bereits ein paar neue Android-Smartphones in Vorbereitung, nun gibt es weitere Details dank der Zulassungsbehörde FCC. Diese Behörde verrät zwar weit weniger im Vorfeld über neue Geräte, wie das etwa bei Tenaa der Fall ist, doch wir bekommen dennoch interessante Details. Bei der FCC scheint nun eines der kommenden Flaggschiff-Smartphones der Xperia-Serie aufgetaucht zu sein, bei welchem besonders ein Detail auffällt.

Es wird nicht mehr über die 3,5er Klinke verfügen, wie das in den letzten Jahren noch der Fall war. Bewahrheitet sich das neue Design für Flaggschiff-Smartphones auch bei Sony, könnte die Klinke eben deshalb wegfallen. In den FCC Dokumenten zeigt sich jedenfalls deutlich, dass es nur einen einzigen USB Typ C-Anschluss gibt, der für das Netzteil und Kopfhörer genutzt werden kann.

Des Weiteren wird die Größe des Smartphones, welches eventuell das Xperia XZ Pro sein dürfte, durch die Dokumente vorab bekannt. 152,79 x 72,42 Millimeter soll das Gehäuse messen. Damit wäre es zwar länger als ein Xperia XZ Premium aus dem Vorjahr, in der Breite hätte es aber ganze 5 Millimeter weniger. Spricht also für ein 18:9 Display, das ja eventuell ein OLED sein wird. [via Xperia Blog]

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.