Folge uns

Android

Sony Xperia Z3+ mit Displayschutz ab Werk

Veröffentlicht

am

sony xperia z3 plus

sony xperia z3 plus

Mit dem Xperia Z3+ führt Sony offensichtlich eine Tradition fort, nämlich das Display der Top-Geräte bereits ab Werk ausreichend vor Kratzern zu schützen. Eine durchaus erfreuliche Nachricht zum Verkaufsstart des neuen Flaggschiff-Smartphones.

Wenn mich nicht alles täuscht, ist Sony bislang der einziger Hersteller der ganz großen Namen, die ihre Geräte bereits ab Werk entsprechend schützen. Alle anderen Folien der ausgelieferten Geräte sind meist nur für den Transport gedacht und bedruckt mit Spezifikationen oder anderen Infos. Nur nicht bei Sony, die haben schon beim ersten Xperia Z eine bombenfest sitzende Folie auf das Display aufgebracht, die man damals auch nur mit etwas Glück überhaupt als Folie ausmachen und auf Wunsch auch selbst entfernen konnte.

Das Xperia Z3+ hat gleich zwei Folien, eine für den Transport, welche entfernt werden darf, eine zweite für die dauerhafte Absicherung des Displays vor ungewünschten Kratzern. Definitiv eine gute Idee des Herstellers, das dürfen andere gern nachmachen!

2015-06-26 09_46_52

(via Androidcentral, Xperia Blog)

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. Anti Bakterio

    26. Juni 2015 at 10:34

    Folie ab werk hatte ich damals sogar bei meinem Sony Ericsson x10i (2010). Finde da macht sony super Arbeit

  2. Marc J.

    26. Juni 2015 at 12:33

    Jetzt stellt sich die Frage ob Sony auch bei diesem Modell die Garantieleistungen verweigert, wenn man die Folie entfernt.

    • Denny Fischer

      26. Juni 2015 at 17:33

      daran wird sich bestimmt nichts ändern :O

  3. Gast

    28. Juni 2015 at 18:46

    Verstehe ich nicht Die Folien zerkratzen schneller als das Display, also hat man zwar ein kratzerfreies Display, was einem unter einer zerkratzen Folie sicher wenig bringt.

    Außerdem sind Sonys Smartphones eh ein no-go, in User-Berichten liest man genug von allein springenden Displays. Dazu kommt das ein Display mit einem mini Haarriss sofort unbrauchbar ist, weil Sony das Display so verklebt das bei einem Riss in der oberen Schicht auch der LCD am Arsch ist.

    Da mag Samsungs Software noch so schwer sein , sie haben die besseren Sensoren und lassen sich auch noch mit einem Riss benutzen.

    • Denny Fischer

      28. Juni 2015 at 19:45

      Selbst reißende Displays gabs in den letzten Jahren auch bei Samsung ;)

      Und die Folie schützt ja das Display. Die kann man ja bei Kratzern nun deutlich schneller und günstiger als ein Display tauschen ^^

    • Gast

      28. Juni 2015 at 21:19

      Fakt ist, dass die Beschwerden bei den z3 Modellen weit höher waren und das sie mit einem Riss nunmal nicht mehr funktionieren.

      Eine Folie kann ich bei Gefallen auch auf ein Samsung kleben.

      Mir gefällt Sonys Design, System und Updatestrategie auch weit besser allerdings kann ich mir nicht ein solches kaufen, denn mir sind bis jetzt immer Handys hingefallen…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt