Folge uns

Android

Sparkasse: Alternative zu Google Pay startet – bald für alle Kunden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Sparkasse mobiles Bezahlen Android App

Google Pay steht bei den meisten deutschen Banken derzeit nicht im Fokus. Auch die Sparkasse wird eine eigene Android-App anbieten und nicht Google Pay unterstützen. Zuletzt fehlten zum eigenen Angebot noch Informationen, diese kommen aber jetzt an den Start. Bereits verfügbar ist nämlich die Android-App für das mobile Bezahlen mit dem Android-Smartphone für Sparkassen-Kunden. Besagte App ist aber noch als unveröffentlicht gelistet, Start des neuen Dienstes ist offiziell erst der 30. Juli 2018.

Ein paar Voraussetzungen gibt es zur Nutzung aber. Kunden müssen mindestens 18 Jahre alt sein, des Weiteren braucht es natürlich ein freigeschaltetes Online-Banking, ein unterstütztes TAN-Verfahren (chipTAN, pushTAN oder smsTAN), ihr braucht eine passende Sparkassen-Card oder Kreditkarte sowie ein kompatibles Android-Handy mit NFC und mindestens Version 4.4 KitKat.

Für einige Kunden jetzt schon nutzbar

Leider ist bei einem Warenkorb von über 25 Euro weiter die PIN am Terminal fällig, da reicht das Entsperren des Smartphones laut App-Beschreibung nicht aus. Ansonsten funktioniert das Sparkassen-System wie bei anderen Anbietern eben auch. Erste Sparkassen unterstützen das System schon jetzt, darunter Hannover, Aachen, Ludwigsburg und ein paar weitere. [via, via]

Keiner hat Bock auf Google Pay

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.