Die Geschwindigkeit von Smartphones kann man mit Benchmarks messen oder alternativ mit dem Alltag entsprechenden Mitteln – nun treten das HTC U11 und Huawei P10 gegeneinander an. Eigentlich müsste das Huawei-Smartphone dem U11 von HTC unterlegen sein, allein weil Huawei beim Arbeitsspeicher und Datenspeicher nicht immer auf die schnellsten Module setzt, das U11 zudem den etwas fortschrittlicheren Prozessor besitzt.

Aber ihr ahnt bei dieser Einleitung vermutlich schon, dass die Unterschiede doch gering sind. High Tech Traveler hat den inzwischen klassischen Vergleich gemacht: er öffnet Apps auf beiden Smartphones gleichzeitig und vergleicht somit die alltägliche Arbeitsgeschwindigkeit. Zumindest bei ähnlicher Konfiguration nehmen sich beide Geräte quasi nichts.

Natürlich ist immer noch mehr drin, auch weil aufwendige Spiele und andere Apps immer Potenzial für eine bessere Performance bieten, doch sicher werden sich die Hersteller demnächst auf andere Feinheiten konzentrieren. Zuletzt ging es um die Performance der Toucheingabe, unter anderem konnte das Pixel von Google hier allen anderen Geräten etwas vormachen.