Derzeit nutzen nur sehr wenige Leute die neue Coolwalk-Oberfläche in Android Auto, denn sie ist offiziell noch gar nicht verfügbar. Eigentlich sollte das Update im Sommer erscheinen, doch Google hat diesen Zeitplan nicht halten können. Dennoch passen sich diverse externe Apps schon an.

Mir ist ein reddit-Beitrag aufgefallen, in dem es um eine neue Version der Spotify-App geht, die sich bereits perfekt in den zwei und dreier Bildschirm der neuen Android Auto-UI einfügt. Sind die populären Apps der Drittanbieter vielleicht ein Grund, warum sich das neue Android Auto-Design immer weiter verzögert?

Was hier neu zu sehen ist, sind Widgets mit mehreren Seiten. Du kannst in der Spotify-App in diesem Beispiel seitlich scrollen, um etwa die Playlist zu erreichen.

Zumindest tut sich im Hintergrund etwas. Doch weiterhin bleibt unklar, wann die neue Oberfläche, die bis zu drei Apps gleichzeitig darstellen kann, endlich an die Nutzer ausgerollt wird. Es gab in den letzten Monaten schon einige App-Updates für Android Auto, doch Coolwalk war leider nie mit dabei.

Android Auto Bildschirmgroesse 1

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.