Smarte Lampen machen die eigenen vier Wänden nicht nur smart, sondern gemütlicher und spontaner. Man kann das Licht mit wenigen Handgriffen an die eigenen individuellen Bedürfnisse oder auch an eine bestimmte Situation anpassen. Eine neue Erweiterung ist das Zusammenspiel von Spotify und Hue, das beide Unternehmen vor einigen Wochen angekündigt haben.

Somit kann man in wenigen Schritten die eigene Wohnung zum Nachtclub machen. Hue-Lampen können sich nach erfolgreicher Einrichtung an der via Spotify laufenden Musik orientieren. Man muss nur noch den Spotify-Support für Hue aktivieren, wodurch sich Spotify und Hue synchronisieren. Die Magie passiert in der Cloud, sodass dieses System auch mit Sonos und Co. nutzbar ist.

Konfigurieren könnt ihr dieses Setup live während die Musik läuft. Zum Beispiel die Helligkeit anpassen, welche Lampen leuchten sollen und auch in welcher Art und Weise.

Zunächst startet diese Neuerung für Early-Access-Nutzer in der Hue-App. Dort kann man Spotify und Hue connecten.

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.