Bislang ist Stadia vorrangig für Android-Geräte verfügbar und natürlich über den Browser auf sämtlichen Computern. Zukünftig will man aber auch die TV-Landschaft beackern, wozu die eigene Android TV-Plattform gehört. Bis heute gibt es für Stadia nur eine experimentelle Version, die etwa auf dem aktuellen Chromecast mit Google TV zum Einsatz kommt. Eine fertige TV-App ist jetzt endlich unterwegs.

Stadia soll endlich noch mehr Plattformen bedienen

Erneut verrät der Blick in den Quellcode der aktuellen Android-App von Stadia, dass Google den Start für Android TV vorbereitet. Zuletzt kam auch die Bestätigung für webOS, sodass Stadia in diesem Jahr auf deutlich mehr Geräten als bislang nutzbar ist. Apropos. Auch auf Mobilgeräten ist Stadia demnächst besser nutzbar. Oder zumindest braucht es dann keine Zusatzhardware mehr, weil der Touchscreen unterstützt wird.

„Play this game without a controller by tapping, swiping, and/or pinching the elements on the screen. You can still connect a controller using Bluetooth, USB, or the linking code on the home screen.“

Außerdem sind noch ein paar Multiplayer-Neuerungen in der Vorbereitung. Google plant einen „party chat“ für die Android-App und Nutzer können sich kurze Notizen zu anderen Spielern anlegen.

via

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.