Es gibt wie alle paar Wochen mal wieder eine neue bzw. aktuelle Statistik zur Verteilung der Android-Versionen. Nach wie vor sehen wir, dass Gingerbread nach fast einem Jahr immer noch weniger als Froyo verteilt ist, auch wenn inzwischen nahezu alle neue Smartphones damit bereits von Haus aus ausgestattet sind. Gingerbread ist nun auf fast 39 Prozent aller Smartphones u. Tablets, Froyo liegt noch bei über 45 Prozent.

[aartikel]B005DZ1S8K:right[/aartikel]Besonders schwach ist immer noch Honeycomb, alle drei Versionen kommen auf nur 1,8 Prozent, da können sogar die Uralt-Versionen wie Donut und Cupcake fast noch mithalten. Immer noch ein großer Indikator dafür, dass Honeycomb-Tablets sich nicht verkaufen, woran Ice Cream Sandwich wahrscheinlich auch nicht soviel ändern wird.

Für die hohe Fragmentierung ist nicht mal mehr nur Google allein Schuld, auch die Hersteller mischen hier kräftig mit und so leid mir es auch tut, muss ich hier wiedermal LG erwähnen. Optimus Black, Speed und 3D wurden jeweils noch mit Froyo auf den Markt gebracht, obwohl bereits die gesamte Konkurrenz neue Smartphones mit Gingerbread launchte, bis dato haben alle drei Geräte immer noch kein offizielles Update auf Gingerbread. (via)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.